Neuigkeiten

Plane mit uns dein Wohnzimmer-Konzert

30.11.2020

"Und bitte" ... hörte Alex Lombardi sich immer wieder sagen. Er kam sich vor wie ein professioneller Regisseur an einem Filmset. In diesem Moment spielte die Musik, doch nicht wie sonst auf der Bühne, sondern in unserem Konferenzraum der WDL-Kinderburg, den wir kurzerhand zu einem "Fernsehstudio" umgebaut hatten. Schon im Juni war klar, wir können zwar Musicalfreizeiten "durchführen", aber die Konzertaufführungen wird es nicht geben. Also, warum nicht das Musical einstudieren und filmen? Sicherlich eine schöne Erinnerung für die Kids, aber Zuschauer gibt´s dann trotzdem nicht. Es sei denn, wir bringen die Aufführung ins Wohnzimmer! Wir haben also das Musical "Maria" gekürzt und mit einem Kamerateam aufgenommen. Für guten Sound waren die Kids bei Gregor zu Gesangsaufnahmen im Studio. Zum Schluss wurden Hintergrundgeräusche und Filmmusik eingearbeitet und am 20. Dezember wird es dann soweit sein: Um 16 Uhr hast du (nach den aktuellen Coronaregeln) die Möglichkeit, mit einem Freund oder einer befreundeten Familie, die "Erstausstrahlung" auf deiner Couch zu genießen. Darüber kannst du anschließend mit dem Online-Musical selbst "auf Tour" gehen. Du setzt den Termin, bereitest den "Wohnzimmerkonzertsaal" vor, machst frisches Popcorn und lädst so viele deiner Verwandten und Freunde ein, wie es die Coronaregeln zulassen. Z.B. könnten an Weihnachten deine Großeltern und zwischen Feiertagen deine Freunde und Klassenkameraden deine Gäste sein.

Jetzt Wohnzimmer-Konzertveranstalter werden.

Willst du mit deinen Freunden das Maria-Musical gemeinsam feiern? Du brauchst dazu nicht viel: Ein Wohnzimmer, 'ne Couch, Internet, einen TV, Beamer oder PC zum Streamen und Getränke und Snacks. Melde dich jetzt kostenlos an unter www.wohnzimmer.wdl.de. Die Premiere bei Youtube planen wir am 20. Dezember um 16 Uhr. Natürlich kannst du dein Wohnzimmer-Konzert aber auch zu einem späteren Zeitpunkt oder einem anderen Termin veranstalten. Sobald wir deine Anmeldung erhalten haben, senden wir dir den Link zur Premiere und alle weiteren, wichtigen Informationen zu. Die Anmeldung über dieses Formular und Teilnahme ist völlig kostenlos und unverbindlich. Wenn du magst, kannst du die Arbeit von WDL Musicals aber gerne mit einer Spende unterstützen unter www.musical-support.wdl.de

 


TROTZ TESTUNGEN - CORONA-FÄLLE bei wdl

04.11.2020

Update Nr. 3 - Wir blicken nach vorn

Inzwischen sind seit den ersten positiven CoViD19-Tests nach einer Jugendfreizeit bei WDL am Starnberger See 14 Tage vergangen und einige der positiv getesteten Mitarbeiter und Teilnehmer sind wieder genesen und konnten ihre Quarantäne bereits verlassen. Seit dem 01. November sind bei uns keine Rückmeldungen mehr über weitere Coronafälle eingegangen. Somit haben sich nun insgesamt 72 Personen im Zusammenhang der Jugendfreizeit, welche vom 13. - 21. Oktober bei uns stattgefunden hat, mit dem Coronavirus infiziert. Darunter sind 48 Teilnehmer, 15 ehrenamtliche Mitarbeiter, 6 FSJler und eine weitere Person, welche größtenteils aus den Bundesländern Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bremen kommen und zwei hauptamtliche WDL-Mitarbeiter aus den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Starnberg.

Viel Grund zur Dankbarkeit in der aktuellen Situationen

Wir möchten uns noch einmal bei den Gesundheitsämtern für Verständnis, Zuspruch, Ermutigung und eine sehr gute Zusammenarbeit bedanken, durch die uns gemeinsam eine detaillierte Nachverfolgung der Infektionsketten und ein rascher Informationsaustausch möglich waren. Natürlich hat uns die Vielzahl an Infizierten in den letzten beiden Wochen vor große Herausforderungen gestellt, wir sind uns aber auch der Konsequenzen für jeden Infizierten und seine Familie bewusst. Dass bislang bei allen ausschließlich milde oder gar keine Symptome aufgetreten sind macht uns in dieser Situation besonders dankbar. Es ermutigt uns, dass sich eine Vielzahl von betroffenen Familien trotz Einschränkungen und Quarantäne mit dankbaren Worten bei uns gemeldet haben. Die Mutter einer Teilnehmerin schrieb uns vor einigen Tagen: „Unsere Tochter kam so erfüllt und begeistert wieder von der Freizeit zurück – ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter! Und danke auch für die zeitnahe und umfassende Information und die Handlungsempfehlung an die Teilnehmer bezüglich des Coronaausbruches. Ich finde, Sie sind sehr verantwortungsvoll mit dem Thema umgegangen – im Vorfeld und auch jetzt in der aktuellen Situation!“

Wir richten nun unseren Blick gespannt auf die Zukunft

Nicht nur der Corona-Ausbruch auf der letzten Freizeit, sondern auch die von der Bundesregierung für den November verhängten Kontaktbeschränkungen in Gastronomie, Beherbergung und Freizeitgestaltung ermöglichen es uns nicht, in den kommenden Wochen weitere Freizeiten oder Veranstaltungen durchzuführen. Die November-Freizeiten, das Dankeswochenende vom 20. - 22.11. und auch unser weihnachtliches Burgfest am 3. Advent haben wir abgesagt. Mit Blick auf die Advents- und Weihnachtszeit und das kommende Jahr wollen wir aber schon heute alles daran setzen, so schnell wie möglich wieder Kinder- und Jugendfreizeiten möglich zu machen. Kinder- und Jugendarbeit ist Beziehungsarbeit, die seit März 2020 und wohl auch noch in den kommenden Monaten durch Isolation und fehlende Angebote, vor allem bei jungen Menschen umso wichtiger sein wird. Damit tragen unsere Freizeiten einen wesentlichen Beitrag zur ganzheitlichen Entwicklung junger Menschen bei. Wir setzen alles daran, auf Grundlage der Erfahrungen des letzten halben Jahres, unser Hygienekonzept kontinuierlich weiterzuentwickeln, damit wir unseren Auftrag und unsere Leidenschaft auch in Zukunft leben können und Kindern und Jugendlichen geschützte Räume bieten, in denen sie sich auch in Pandemie-Zeiten begegnen und entfalten können.

Update Nr. 2 vom 27.10.2020 um 15:40 Uhr - Weitere Infektionen bestätigt

In  den  letzten  Tagen  erhielten  wir  weitere  Informationen  von  positiven,  aber  auch  negativen  Tests.  Bis  zum  26.  Oktober haben sich demnach insgesamt 33 Personen mit dem Coronavirus infiziert, darunter sind 22 Jugendliche, 8 ehrenamtlich Mitarbeitende, 2 Hauptamtliche und eine weitere Person. Wir bedauern sehr, dass dies für viele weitere Familien eine anstrengende und unsichere Quarantänezeit zur Folge hat. Als Mitarbeiter bei WDL, insbesondere bei den erkrankten Kollegen erleben wir zur Zeit selbst, welche Konsequenzen diese Entwicklung mit sich bringt und welche Einschränkungen gerade in den Familien und bei den Berufstätigen damit einher gehen.

Jugendliche mit großer Gebetsinitiative

Während unser Krisenstab unter Hochdruck damit beschäftigt ist, Teilnehmende und Mitarbeitende der letzten Freizeit zu  informieren  und  ihnen  Unterstützung  in  der  Kommunikation  mit  den  Gesundheitsämtern  zu  geben,  erfahren  wir  diese  als  gesamtes  Werk  auf  besondere  und  segensreiche  Art:  Um  die  70  Teilnehmende  der  letzten  Jugendfreizeit  trafen  sich  am  25.  Oktober  online,  um  sich  gegenseitig  zu  ermutigen  und  um  für  die  Erkrankten,  ihre  Familien  und  die  Herausforderungen  bei  WDL  zu  beten.  Wir  sind  überwältigt,  welche  Anteilnahme  uns  insbesondere  durch  die  größtenteils  isolierten  Jugendlichen  und  ihre  Familien  erreicht,  wie  z.B.  dieser  Kommentar  eines  positiv  getesteten  Teilnehmers bei Instagram: „Nichts kann mir die Erfahrung der Freizeit, die ich mitnehmen durfte, kaputt machen“. Oder  die  Nachricht  eines  ehrenamtlichen  Mitarbeiters:  „...  Das  Risiko  bestand  immer  und  keine  Freizeiten  machen,  war  keine  Option.  (...)  Die  soziale  und  geistliche  Not  im  Leben  der  Teilnehmer  ist  so  real,  dass  die  Risikoabwägung  zugunsten dessen richtig getroffen wurde“.

Ermutigung erreicht uns auch aus den Gesundheitsämtern

Mutmachende  Rückmeldungen,  Lob  und  Zuspruch  für  unsere  Maßnahmen  und  Reaktionen  auf  den  Corona-Ausbruch  erhalten  wir  aber  nicht  nur  von  Betroffenen  und  Freunden,  sondern  auch  von  den  für  uns  zuständigen  Gesundheitsämtern.  Die  Beamten  sind  dankbar  für  unser  Krisenmanagement  und  unseren  Einsatz  in  der  direkten  Kommunikation, den sie als stark belastetes Amt nur schwer leisten können. Sie ermutigen uns, auch in Zukunft auf Basis unserer Hygienekonzepte Freizeiten möglich zu machen, mit dem Hinweis, dass unsere Kinder gerade in dieser heutigen, schwierigen Zeit Begegnungspunkte und Freiräume brauchen. Natürlich werden wir auch unsere Konzepte im Vorfeld weiterer Freizeitangebote intensiv diskutieren und kontinuierlich weiterentwickeln, denn klar ist: Wir wollen unseren  Auftrag  auch  in  einer  möglicherweise  noch  über  Monate  oder  sogar  Jahre  vom  Coronavirus  beeinflussten  Zukunft leben und Kinder und Jugendliche prägen und fördern.

 

Update Nr. 1 vom 24.10.2020 um 19:35 Uhr - Inzwischen 25 positive Coronafälle

Nach dem Bekanntwerden der ersten positiven Coronafälle unter Teilnehmenden haben wir am 23.10.2020 umgehend einen Krisenstab eingerichtet. Im Rahmen der Kontaktverfolgung zur raschen Unterbrechung der Infektionsketten unterstützen wir die teilweise stark belasteten Gesundheitsämter in Deutschland durch eine zügige Kontaktaufnahme mit den uns gemeldeten positiv getesteten Teilnehmern und Mitarbeitern der Jugendfreizeit. Nach jetzigem Kenntnisstand haben sich demnach insgesamt 17 Teilnehmende, 5 ehrenamtliche Mitarbeitende, 2 Hauptamtliche und eine weitere Person im Rahmen der Freizeitmaßnahme mit dem Coronavirus angesteckt. Alle berichten uns bislang von milden Krankheitsverläufen oder haben keine Symptome. Der bei WDL eingerichtete Krisenstab versucht zeitnah mit den Infizierten und den direkten Kontaktpersonen (in der Regel Personen desselben Zimmers) in Kontakt zu treten, um für Fragen zur Verfügung zu stehen und wichtige Informationen für die zuständigen Gesundheitsämter zu liefern.

Bislang traten alle der uns bekannten Infektionen ausschließlich unter Teilnehmern und Mitarbeitern der Jugendfreizeit auf, noch liegen uns keine Meldungen über Infektionen aus der parallel in der Seeburg gelaufenen Kinderfreizeit vor.

Wir bedauern sehr, dass trotz unserer Mühen nach einem möglichst sicheren Freizeitort nun immer mehr Jugendliche und Mitarbeiter einen positiven Testbefund bekommen, sind mit unseren Gedanken bei allen infizierten Personen und ihren Familien und wünschen ihnen weiterhin eine rasche und vollständige Genesung. Gleichzeitig sind wir über unfassbar viele, positive und ermutigende Rückmeldungen etlicher Teilnehmer, Eltern und Freunde sehr berührt und dankbar. Eine Mutter schrieb uns heute: “Unsere Tochter ist leider auch positiv getestet worden. Trotz allem bereuen wir nicht, dass sie dabei war, sie ist wieder so gesegnet und gefüllt nach Hause gekommen.“

Erste Meldung vom 23.10.2020 um 14:43 Uhr

Nach sehr erfolgreichen Monaten, in denen wir wieder Freizeiten unter strengen Schutzmaßnahmen durchführen konnten, ist es nun am 22. Oktober auch bei uns zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Einer unserer Mitarbeiter erhielt am Donnerstagvormittag ein positives Testergebnis, war zu diesem Zeitpunkt mit Grippesymptomen bereits in Quarantäne. Die übrigen 32 Festangestellten und 25 FSJler erhielten ein negatives Testergebnis.

Unsere Geschäftsführung hat sich sofort mit dem Gesundheitsamt für den Kreis Bad Tölz / Wolfratshausen in Verbindung gesetzt, um gemeinsam und gezielt Infektionsketten zu bestimmen und die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Vorbeugend wurde zunächst der überwiegende Anteil der Mitarbeiterschaft ins Homeoffice geschickt. Ein Notbetrieb wird aufrechterhalten.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt haben wir daraufhin umgehend alle Teilnehmenden und Mitarbeitenden der Jugendfreizeit, welche vom 13. – 21. Oktober auf dem WDL-Gelände waren, über die Situation informiert und ihnen Vorsichtsmaßnahmen und einen zeitnahen Coronatest empfohlen. Inzwischen haben sich vier Teilnehmende und zwei ehrenamtliche Mitarbeitende bei uns mit positiven Testergebnissen zurückgemeldet. Die ab Sonntag geplanten weiteren Kinder- und Jugendfreizeiten wurden abgesagt.

Wie das Corona-Virus auf das WDL-Gelände kam, können wir noch nicht sicher sagen. Alle Kinder und Jugendlichen, die ehrenamtlichen Mitarbeitenden und Festangestellten erhielten zu Beginn der Freizeit am 13. Oktober ein negatives Testergebnis und waren symptomfrei. Zum jetzigen Zeitpunkt deutet nach unserem Kenntnisstand vieles darauf hin, dass sich einzelne Teilnehmende oder Mitarbeitende kurz vor der Anreise infiziert haben könnten, symptomfrei blieben und es einige Tage später unbemerkt zu einer Ausbreitung auf der Freizeit kam, bis schlussendlich beim betroffenen Mitarbeiter am Abreisetag erste Symptome auftraten.

Monatelang haben wir alles darangesetzt, dass Corona nicht auf das Gelände kommt. Das ist uns bis jetzt gelungen, da durch die vorgeschriebenen Tests seit Juli bereits einige positiv Getestete nicht an den Freizeiten teilnehmen konnten. Ein striktes Schutz- und Hygiene-Konzept, u.a. mit täglichen Temperaturmessungen aller Personen auf dem WDL-Gelände ermöglichte vielen hundert Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an unseren Freizeiten, die nach den Ausfällen der Vormonate am 04. August wieder begonnen. Nun sehen wir uns mit der Herausforderung konfrontiert, die wir uns nie gewünscht haben, mit der wir aber immer rechnen mussten. Denn egal, wie gut die Hygiene-Konzepte auch sein mögen: Einen 100-prozentigen Schutz gibt es nicht.

Allen Betroffenen wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung und ihren Familien viel Kraft in dieser Zeit. Wir sind davon überzeugt, dass Gott, der uns und insbesondere den über 1.000 Kindern und Jugendlichen auch in diesem Jahr segensreiche Momente beschert hat, auch jetzt Kraft und Zuversicht geben wird.

Downloads:

Hygienekonzept für Jugendfreizeiten ab Oktober 2020

Hygienekonzept für Kinderfreizeit ab Oktober 2020

 


Infos zu den Oktober-Freizeiten

12.09.2020

So langsam neigt sich der Sommer dem Ende. Für uns bei WDL allerdings geht er in diesem Jahr sogar bis in den Oktober. Mit den zusätzlichen Kinderfreizeiten SOF 6+7 und den Jugendfreizeiten JU 6+7 haben wir zwischen dem 03. und 21.10. noch mal ordentlich Action im Programm. Weil in anderen Bundesländern Freizeiten leider gerade nicht möglich sind, bauen wir Elemente der ausfallenden Musical-Freizeiten ein, wenn auch ohne Tour und Live-Konzerte.

Damit wir im Herbst Freizeiten durchführen können, müssen wir grundsätzliche Regelungen zum Gesundheitsschutz umsetzen.

Dazu gehören unter anderem bestimmte Abstandsregeln, lokale Maskenpflichten, Hygienevorkehrungen und vor allem die Bedingung, dass ALLE Teilnehmenden (wie Mitarbeitenden) vor Anreise einen aktuellen, negativen Coronatest vorweisen und bei Anreise symptomfrei sind.

Hygienekonzept für Jugendfreizeiten ab Oktober 2020

Hygienekonzept für Kinderfreizeit ab Oktober 2020

Bereits im August haben wir mit unserem Hygienekonzept hervorragende Erfahrungen gemacht. Auf den insgesamt 6 Freizeiten konnten 360 Teens und rund 250 Kids einen großartigen Sommer genießen. Hier könnt ihr euch unseren Sommer-Aftermovie anschauen. Voller Vorfreude planen wir nun auch geniale Freizeitangebote mit Musical-Elementen in den Herbstferien bei uns am Starnberger See. Live-Konzerte mit Publikum und eine Tour sind dabei aber leider nicht möglich.


Rückblick auf den WDL-Sommer 2020

11.09.2020


Infos zu ausfallenden Musical-Freizeiten

08.09.2020

EINIGE MUSICAL-FREIZEITEN FALLEN AUS!

Aufgrund von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie müssen wir leider einige Musical-Freizeiten absagen. Eine Freizeitmaßnahme wäre mit den heute geltenden Regularien und Hygieneverordnungen in diesen Bundesländern nur unter sehr hohem zusätzlichem, organisatorischen Aufwand und mit vermutlich weniger WDL-typischem Freizeiterleben (z.B. aufgrund kleinerer Gruppengrößen) durchführbar. In Bayern allerdings sind stand heute Freizeiten möglich, weswegen wir im Oktober weitere Angebote planen.

 

Musical-Freizeiten für KIDS

K6 - 04.10. - 10.10.2020

FÄLLT AUS
Braunfels (HE)

K7 - 11.10. - 17.10.2020

FÄLLT AUS
Bergneustadt (NRW)

K8 - 18.10. - 24.10.2020

FÄLLT AUS
Oldenburg (NI)

K9 - 01.11. - 07.11.2020

FINDET STATTWDL am Starnberger See (BY)

K10 - 23.10. - 31.10.2020

FINDET STATTWDL am Starnberger See (BY)

 

Musical-Freizeiten für TEENS

J3 - 03.10. - 10.10.2020

FÄLLT AUS
Hartenrod (HE)

J4 - 12.10. - 19.10.2020

FÄLLT AUS
Siegen(NRW)

J5 - 18.10. - 24.10.2020

FÄLLT AUS
Oldenburg (NI)

J6 - 23.10. - 31.10.2020

FINDET STATTWDL am Starnberger See (BY)

J7 - 01.11. - 07.11.2020

FINDET STATTWDL am Starnberger See (BY)

 

EXKLUSIVE ANGEBOTE IN BAYERN!

Bereits im August haben wir mit unserem Hygienekonzept hervorragende Erfahrungen gemacht. Auf den insgesamt 6 Freizeiten konnten 360 Teens und rund 250 Kids einen großartigen Sommer genießen. Voller Vorfreude planen wir nun auch geniale Freizeitangebote mit Musical-Elementen in den Herbstferien bei uns am Starnberger See. Live-Konzerte mit Publikum und eine Tour sind dabei aber leider nicht möglich.


Die 4 vom See - Band 4 Jetzt bestellen!

25.08.2020

Wir bemühen uns die Anmeldung ab dem 8. Januar 2019 wieder möglich zu machen. Wir bitten um Ihr Verständnis.


UPDATE: Freizeiten finden ab August wieder statt

10.07.2020

Nach Wochen der Unsicherheit, des Abwägens, des Wartens und vor allem des Hoffens und Betens sind wir unglaublich froh und dankbar, dass auch in diesem Jahr Kinder und Jugendliche einen unvergesslichen, actionreichen und ewigkeitsverändernden Freizeitsommer am Starnberger See erleben werden. Auch die Erlebnisfreizeit im September kann stattfinden, hier werden in den nächsten Wochen über weitere Details informieren.

Damit wir Freizeiten ab August durchführen können, müssen wir grundsätzliche Regelungen zum Gesundheitsschutz umsetzen.

Dazu gehören unter anderem bestimmte Abstandsregeln, lokale Maskenpflichten, Hygienevorkehrungen und vor allem die Bedingung, dass ALLE Teilnehmenden (wie Mitarbeitenden) vor Anreise einen aktuellen, negativen Coronatest vorweisen und bei Anreise symptomfrei sind.

Hygienekonzept für Jugendfreizeiten ab August

Hygienekonzept für Kids-Sommerfreizeiten ab August


Gleichzeitig werden wir das Programm der Freizeiten an die besonderen Voraussetzungen anpassen.

Seit dem 08. Juli sind in Bayern geschlossene Veranstaltungen in Räumlichkeiten mit bis zu 100 Personen und draußen bis 200 Personen durchführbar, was bei den Kids-Sommerfreizeiten 82 Kindern eine Teilnahme ermöglicht. Die Veranstaltungen der Jugendfreizeiten im Schlosssaal werden wir nach den aktuell geltenden Regeln für Gottesdienste gestalten, was uns eine maximale Teilnehmerzahl von 119 Jugendlichen pro Freizeit ermöglicht. Da die Freizeiten auch in diesem Jahr mit etwa 110/150 angemeldeten Kindern/Jugendlichen ausgebucht sind, bedeutet das leider, dass nicht alle dabei sein können. Jeder Teilnehmer freut sich gleichermaßen auf die Zeit und hat das gleiche Recht dabei zu sein. Es fällt uns unglaublich schwer, Teilnehmern absagen zu müssen. Schlussendlich haben wir uns für eine Variante entschieden, die für uns aus organisatorischen Gründen am besten umsetzbar ist. So werden wir die Zusagen zu den Jugend- und Kids-Sommerfreizeiten chronologisch aufgrund des Anmeldedatums vergeben.

Weitere Freizeiten planen wir im Herbst

Aber auch, wer sich erst spät angemeldet hat und vielleicht keinen Platz mehr auf einer Sommerfreizeit findet, muss in diesem Jahr nicht auf ein WDL-Erlebnis verzichten, denn wir planen für alle Kids und Jugendlichen, die im Sommer nicht dabei sein können (hauptsächlich die Teilnehmer der JU1, JU2, SOF1 und SOF2) weitere exklusive Freizeiten in den Herbstferien. Ab Montag, den 20. Juli ist über unsere Homepage eine Anmeldung für die JU6 und SOF6, vom 03. – 11. oder sowie für die die JU7 und SOF7 vom 13. – 21. Oktober 2020 möglich.

Alle Teilnehmer haben bis Mittwoch, den 15. Juli die Möglichkeit ihre Teilnahme kostenlos über unser Gästebüro zu stornieren. Bis Samstag, den 18. Juli werden wir dann alle erneut über eine E-Mail kontaktieren und mitteilen, ob sie in diesem Sommer auf einer Freizeit dabei sein können oder die Möglichkeit bekommen, sich für eine Freizeit im Herbst anzumelden.

WDL Sommer 2020: Familien-Urlaubswochen und "Sommerbibelschule" im Juli

Natürlich wollen wir als Werk auch dann unserem Auftrag nachkommen, wenn noch keine Freizeiten möglich sind. Darum werden wir die Freizeit-Schlösser im Juli als “Urlaubs-Schlösser“ zur Verfügung stellen. Familien bieten wir unsere Kinderburg als "Familienburg“ an. Falls ihr also als Familie noch auf der Suche nach einem geeigneten Ort seid um den Stress und die Herausforderung der letzten Monate hinter euch zu lassen: Wir hätten da eine wunderschöne Location mit Blick auf die Alpen, direkt am Starnberger See für eine Erholungswoche im Angebot.

Bitte meldet euch bei Interesse in unserem Gästebüro bei Myriam Moldenhauer per Mail an myriam.moldenhauer(at)wdl.de oder Montags – Freitags zwischen 8:15 bis 16:00 Uhr telefonisch über die 08151-96190.

Als Jugend- und Freizeitwerk spüren wir die Auswirkungen der Coronakrise also in besonders dramatischer Weise, arbeiten als Betrieb seit Ende März in Kurzarbeit, konnten keine Gäste mehr auf unserem Gelände begrüßen und haben seitdem bislang über 500.000 Euro an Einnahmen verloren.

Wir lieben unseren Auftrag junge Menschen zu prägen, ihnen eine lebensverändernde Auszeit vom Alltag zu ermöglichen, Familien - insbesondere in herausfordernden Zeiten - eine Unterstützung zu sein und vor allem Kinder und Jugendliche von einem Leben mit Jesus Christus zu begeistern. Wir beten und hoffen, dass Gott uns diese Möglichkeit so schnell wie möglich wieder schenkt. Und wir sind uns auch bewusst: Jede Krise, jede Herausforderung und jede Veränderung bieten Chancen, in denen Gott wirken kann. Wir wollen auf seinen Plan für unser Werk, unsere Mitarbeiter und vor allem unsere Gäste vertrauen und sind sehr dankbar, für eure Unterstützung durch Gebet, Ermutigungen und Spenden.


INFOS ZU AKTUELLEN WDL-PROGRAMMEN

 

14.07. - 23.07.2020 - JU1

FÄLLT AUSWDL am Starnberger See (BY)

14.07. - 23.07.2020 - SOF1

FÄLLT AUSWDL am Starnberger See (BY)

24.07. - 03.08.2020 - JU2

FÄLLT AUSWDL am Starnberger See (BY)

24.07. - 03.08.2020 - SOF2

FÄLLT AUSWDL am Starnberger See (BY)


Wie ihr euch sicherlich denken könnt, stellen uns die nächsten Wochen durch nicht stattfindende Freizeiten oder Absagen durch Gästegruppen und Klassenfahrten vor enorme, finanzielle Herausforderungen. In all dieser Unsicherheit vertrauen wir Gott, dass er den Ausgang dieser Krise für jeden einzelnen von uns, unser Land und auch für WDL kennt und uns mit allem Nötigen versorgen wird. Dabei hoffen und beten wir, so bald wie möglich wieder in vollem Umfang arbeiten zu können.

Bei Rückfragen könnt ihr euch in der Zeit von Mo-Fr. zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr telefonisch unter der 08151-96 19 0 an unser Gästebüro wenden oder eine Mail an wdl(at)wdl.de schreiben.

 


Familienwochen am Starnberger See

02.07.2020

Familienurlaub mit Strand, Lagerfeuer und Inputs am Starnberger See ist jetzt möglich. Vom 10.07. bis mindestens 02.08. öffnen wir Burg und Schloss für deine individuelle Familienzeit. Die Verpflegung mit Frühstück und Lunchpaketen sowie warmen Abendessen ist ideal für Ausflüge in die Berge oder an den See. Außerdem gibts ein paar WDL Specials, die täglich aktuell angeboten werden. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

TERMIN
10.07. bis 02.08.2020

KONTAKT

Meldet euch bei Myriam Moldenhauer direkt an!

Telefonnummer:    08151 - 96 19 126

E-Mail: myriam.moldenhauer@wdl.de


Alle Sessions der Musical Online-Freizeit

12.06.2020

Als Preacher ist das J2-Urgestein Richard Moore am Start und wird uns mit hineinnehmen in Gottes Wort und in sein eigenes Leben.

INFO ZUR WHATSAPP-NUMMER: Bitte beachte, dass eine Nachricht an WDL über die im Video eingeblendete Nummer ein bestehendes Nutzerkonto beim Dienst "WhatsApp" voraussetzt. Dieser Dienst und seine Datenverarbeitung werden ausschließlich durch den jeweiligen Anbieter eigenverantwortlich angeboten, betrieben und ausgestaltet. Sofern Du diesen Dienst freiwillig und eigenständig nutzt, um uns eine Nachricht zu senden, sind die Erklärungen zum Datenschutz von "WhatsApp" unter: https://www.whatsapp.com/legal/ zu beachten. Hinsichtlich der Verarbeitung deiner Daten bei WDL e.V. findest du weitere Informationen unter: https://wdl.de/datenschutz/


JETZT DIE LETZTE FOLGE WDL KIDS TV ANSCHAUEN

29.04.2020

 

Was tun, wenn keine Schule stattfindet (echt schade, oder?) und man irgendwann nicht mehr weiß, was man zuhause noch machen soll? Für alle Kinder zwischen 8 und 13 Jahren wird es zumindest in der kommenden Zeit etwas Abwechslung, Unterhaltung und Inputs geben, auch wenn aktuell keine WDL-Freizeiten stattfinden können. Zusammen mit Antje Breda (Programmteam) und Stefan Petersen (Medien & Kommunikation) hat sich unser Leiter der Musicalarbeit, Alexander Lombardi ein buntes Show-Programm überlegt. In den ca. 25-minütigen Folgen nehmen euch Antje und Alex unter anderem mit auf eine biblische Reise ins Buch "Ruth", präsentieren euch witzige Videoclips und geben euch die Möglichkeit tolle Preise zu gewinnen. Geplant sind aktuell fünf Folgen, die über den WDL Youtubechannel und auf unserer Facebook-Seite ausgestrahlt werden. Die vierte Folge seht ihr am Freitag, den 24. April um 10 Uhr.

Zu den Gewinnspielen der Sendung kannst du dir hier die Teilnahmebedingungen herunterladen.

Teilnahme am Gewinnspiel setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen voraus. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

 

 


Auswirkungen der Krise auf unsere Arbeit

18.03.2020

Nachdem Ministerpräsident Markus Söder am Montag, den 16. März im Freistaat Bayern den Katastrophenfall ausgelöst hat, haben wir uns schweren Herzes zur Absage der kommenden WDL-Programme entschieden: Musicalfreizeiten, Konzerte Kinderferienprogramm und die Familienfreizeit über Ostern. Gleichzeitig haben sämtliche Gästegruppen und Schulklassen bis zu den Sommerferien ihre Buchung storniert. Ab dem 20. März werden wir darum den gesamten Betrieb vorerst bis zum 19. April einstellen und anschließend die Situation neu bewerten.

Dies hat zur Konsequenz, dass WDL zum Schutz seiner Mitarbeiter geschlossen wird und wir ab sofort in Kurzarbeit gehen. Auch aufgrund erster Ausgangssperren in Bayern werden die Festangestellten in den kommenden Wochen zuhause bleiben und wenn nötig im Homeoffice arbeiten. Auch das FSJ-Jahresteam wird für diesen Zeitraum nach Hause geschickt. In der Burg werden für einen Notbetrieb ein Teil der Mitarbeiter anwesend sein.

Bis zu den Sommerferien werden uns Einnahmen von 500.000 Euro fehlen. Sicher ist, dass wir als gesamtes Werk nun in eine existenzbedrohte Finanzsituation geraten sind. Danke, wenn ihr für die Vision von WDL und für die Situation aller Mitarbeiter und ihrer Familien betet. Wir sind trotz allem zuversichtlich, unsere Sommerfreizeiten wie geplant durchführen zu können.

Ein Vers, der uns schon die letzten Tage begleitet, kommt aus Philipper 4, 6-7: „Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft in jeder Lage zu Gott beten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm! Dann wird Gottes Friede, der all unser Verstehen übersteigt, eure Herzen und Gedanken bewahren, weil ihr mit Jesus Christus verbunden seid.“

In diesem Sinne wünschen wir auch euch diesen Frieden und Bewahrung und danken euch für eure Unterstützung und Verbundenheit.

Im Namen des gesamten WDL-Teams,
euer Stefan Petersen, Leiter Medien & Kommunikation


Freizeitüberblick

FreizeitTerminAlterOrt

SCHULFERIEN 2018

Um zu schauen, ob du zur Zeit deiner Wunsch-Freizeit Schulferien hast oder nicht, kannst du hier nachschauen:

Schulferien.org (externer Link)